Schlagwort-Archive: Rezept

Herbstsegen

Ich wünsche mir ein Haus voll Segen,

erfüllt mit unbeschwertem Leben,

ein Rückzugsort in schwerer Zeit,

der angenehme Ruh` verleit.

 

Ein Haus, das Gäste lieb empfängt

und alles Übel  schnell verdrängt,

die Unseren willkommen heißt

und Nörgler in ihre Schranken weist.

 

So schenke uns glückerfüllte Tage

und dass man Kummer besser trage

und wenn wir etwas Gutes erbracht

so lass uns friedlich ruhn bei Nacht.

 

 

 

Ich wünsche mir, dass das Böse mich belehrt und das Gute nie von meiner Seite weicht.

 

 

Anleitung zur Reinigungsräucherung

Man nehme ein feuerfestes Räuchergefäß

(z.B. aus Ton, Messing oder Speckstein),

befülle es mit Räuchersand

und lege die angezündete Räucherkohle (erst wenn sie glüht, am besten mit einer Zange festhalten) hinein.

Man verteile den weißen Salbei auf der Kohle

und räuchere sodann das bzw. die Zimmer aus.

Immer direkt an den Wänden entgegen dem Uhrzeigersinn entlanglaufen und den Rauch besonders gründlich in den Ecken verteilen.  Zum Schluss lenke man die negativen Energien nach draußen, indem man alle Fenster öffnet.

 

In diesem Sinne: Seid gesegnet.